“Stilles Vermächtnis” von Sabine Durrant

Ein ganz anderer, jedoch sehr fesselnder Schreibstil, der einen in den Bann zieht und dem Buch zugleich diese ganz spezielle Spannung verleiht. Auf diese Weise pusht Sabine Durrant die Neugier des Lesers derart, dass es schwer fällt den Thriller aus der Hand zu legen. Wer Abwechslung von der Lese-Alltags-Kost sucht, wird hier fündig!

stilles_vermaechtnis

Inhalt: Zach hat seine Frau Lizzie wirklich geliebt. Weil sie immer zu ihm stand, obwohl er als Maler erfolglos blieb. Weil sie ihn vergötterte. Sie waren glücklich, das perfekte Paar. Bis ein Autounfall alles zunichtemachte. Aber manchmal ist das Ende nicht das Ende, und hinter einer makellosen Fassade verbirgt sich ein Geflecht von Lügen und Obsession … Auf den Tag vor einem Jahr, am Valentinstag, ist Lizzies Mann tödlich verunglückt. Weil alle ihr sagen, dass das Leben weitergeht und sie endlich mit der Vergangenheit abschließen muss, fasst sie sich ein Herz und fährt zur Unfallstelle. Doch was sie dort sieht, lässt sie erstarren: Es liegen weiße Lilien am Straßenrand, an denen ein Zettel hängt: »Für Zach – Xenia«. Lizzie steht unter Schock: Gab es eine andere Frau in Zachs Leben? Was hat es mit dieser Xenia auf sich? Und welche Nachricht wollte er ihr mit dem letzten Bild, das er malte, überbringen? Überall findet sie Spuren, die sie zutiefst beunruhigen. Denn sie weiß, dass es in ihrer Ehe auch finstere Tage gab. Und es sieht fast so aus, als würde Zach ihr sagen wollen: Ich bin noch da, und ich beobachte dich…

Bücher stelle ich nach dem Lesen auf eBay unter meinem Verkäufernamen “liesmalschneller” ein. Ab und zu rein schauen lohnt sich!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: